Pizza-Pasta-Panini

Mobile Esskultur fördert Umsatz - Von der italienischen Küche inspiriert und auf die Bedürfnisse der Bahnhofkundschaft abgestimmt, präsentiert sich vor dem Aufgang zur Pilatusstrasse ein Take-away-Shop der Superlative.

Auf 33 m2 bietet Confiseur Bachmann eiligen Businessleuten, Studenten oder Passanten italienische Kost vom Feinsten an. In grossen Buchstaben leuchtet der Schriftzug Pasta-Pizza-Panini von der Theke her. Hell und einladend wirkt der Laden mit seiner edlen Ladeneinrichtung. Das Bild einer ofenfrischen Pizza in Grossformat und die Angebotstafel mit leckeren Pastaspezialitäten, Hot-Paninis und Pommes Frites machen hungrig schon beim Anblick. Das komplette Angebot von Hand und mit viel Sorgfalt und Liebe hergestellt, gebacken, frittiert und präsentiert.

Fein und knusprig ist der Boden der Pizzas, aromatisch die Salsa und würzig das Obendrauf: Alle Pizzas werden vor Ort hergestellt und gebacken, wie in Italien. Von der klassischen Margherita bis hin zur exotischen Poulet/Curry-Pizza reicht das Angebot, welches sich ofenfrisch vor dem Kunden in der Vitrine präsentiert. Erhältlich sind Achtel-/Viertelstücke und ganze Pizzas. 

Das Pizza-Menü umfasst eine 1/4 Pizza mit einer kleinen Portion Pommes Frites und der gewünschten Sauce. Unverwechselbar sind die Pommes Frites, denn sie werden mit hochwertigem Sonnenblumenöl frittiert. Sie sind schön knusprig und haben einen ausgezeichneten Geschmack. Der tiefe Anteil von nur 10 % gesättigter Fettsäuren macht dieses Sonnenblumenöl für die moderne Ernährung sehr wertvoll. Es ist diesbezüglich sogar dem Olivenöl überlegen. Der sehr hohe Anteil an 80 % einfach ungesättigter Fettsäuren, der Ölsäure, macht das Speiseöl hoch erhitzbar. Sonnenblumenöl allgemein ist vom natürlichen Geschmack eher mild, deswegen gebraucht es Confiseur Bachmann zum Zubereiten der Pommes Frites. 

Natürlich wurden auch die beliebten Hot-Paninis ins Sortiment aufgenommen. Mit dem Panini-Konzept ist Confiseur Bachmann überaus erfolgreich. In der Take-away-Szene in Luzern geniessen die warmen Sandwichs einen ausgezeichneten Ruf. In manchen Kreisen spricht man schon von Kult. Die Idee ist einfach: Man nehme Weiss- oder Vollkornbrot und belege eine Seite mit Schinken und Käse, ergänze nach Belieben ein paar Ananas-Scheiben, was ein Panini Hawaii ergibt, oder nehme Poulet mit Käse und Ananas und füge noch Currysauce dazu.